Hier können Sie die ActiveX - Technik und Ihre Sicherheitseinstellungen  risikolos testen. ActiveX ermöglicht die Ausführung fremder Programmen auf Ihrem Computer über das Internet..

ActiveX ermöglicht allerdings dem Programmierer der Internetseite - hier also mir - die nahezu vollständige Kontrolle über Ihren Computer. Sie sollten diese Technik daher nur bei Internetseiten aufrufen, denen Sie vertrauen, da diese Technik auch zur Programmierung von bösartigen Programmen, so genannten Viren missbraucht werden kann.

Wenn Sie ActiveX zulassen, also "eingeschaltet" haben, sehen Sie hier unten links eine blinkende Grafik. Auf Ihren Befehl stoppt und startet das Blinken. Dieses harmlose Programm, richtet keinerlei Schaden an. Es wird wie ein normales Windows Programm auf Ihrem Rechner ausgeführt. Internet Explorer 4.0 oder höher ist erforderlich.

 

Sollten Sie hier keine blinkende Grafik sehen, so verhindert vermutlich eine Sicherheitseinstellung Ihres Browsers oder Ihrer Firewall die Ausführung.

Falls Sie ActiveX jetzt testen wollen, prüfen und ändern Sie vorübergehend 3 Einstellungen. Exemplarisch ist hier
Internet Explorer 6.0 geschildert:

 

Wählen Sie im Internet Explorer 6.0 - Extras -> Internetoptionen -> Sicherheit -> Internet -> Stufe anpassen ->

1. "ActiveX - Steuerelemente und Plugins ausführen" prüfen ob auf "aktivieren" gesetzt - Standardvorgabe von Windows.

2. "Download von unsignierten ActiveX - Steuerelementen" von "deaktivieren" - Standardvorgabe - auf  "aktivieren" setzen.

3. Unter "Scripting" im Untermenü "Active Scripting" prüfen ob auf "aktivieren" gesetzt - Standardvorgabe von Windows.
 

 

Ihre ActiveX - Sicherheitseinstellungen verhindern vemutlich die Darstellung des ActiveX Controls.
Nicht vergessen! Nach erfolgreichem Test die 3 geänderten Sicherheitseinstellungen rückgängig machen!